Schlesiertreffen 2017

Zwischenablage01Unter dem Motto „Schlesien begeistert!“ fand im Kongresszentrum Hannover das Deutschlandtreffen der Schlesier statt. Um allen Schlesiern und an Schlesien Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich zu begegnen, hat der Bundesvorstand der Landsmannschaft Schlesien – Ober- und Niederschlesien beschlossen, 2017 wieder ein Deutschlandtreffen der Schlesier zu veranstalten. Anwesend ist auch der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB.

In seiner Rede erklärte … vollständiger Artikel

Jahrestreffen der Landsmannschaft Ostpreußen in Neuss

“Ostpreußen hat Zukunft”

Am vergangenen Sonnabend veranstaltete die Landsmannschaft Ostpreußen (LO) anstelle der bisherigen zweitägigen Deutschlandtreffen, die alle drei Jahre stattfanden, erstmals ein Jahrestreffen der Ostpreußen in Neuss. Wenn auch in kleinerem Rahmen, erwartete die Besucher auch bei diesem Treffen ein reichhaltiges Programm, das auf großen Zuspruch stieß. Die Sorge, dass die rund 900 Personen Platz bietende Stadthalle nicht gefüllt werden könnte, war schnell vom Tisch. Zahlreiche Ostpreußen und Freunde Ostpreußens fanden den Weg nach Neuss, sodass die Veranstaltung bis … vollständiger Artikel

Ein kleines Wunder für Familie aus Ostpreußen

In Königsberg wurden sie ausgebombt, Mutter und Schwestern mussten schnell weg. Wie es Roswitha Westphal und ihren Eltern und Geschwistern in der schwäbischen Provinz erging

Viele Vertriebene und Flüchtlinge, die in der Nachkriegszeit ins Augsburger Land kamen, … vollständiger Artikel

Das Bernsteinzimmer – seine Entstehung in Brandenburg-Preußen und sein Schicksal

Vortrag von Dr. Burkhardt Göres

am 29. März 2017 um 18:30 Uhr

Veranstaltungsort: Neubau des Ostpreußischen Landesmuseums,

Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg

Eintritt: 5,- €


Die Entstehung des Bernsteinzimmers in Brandenburg-Preußen war über lange Zeit nur wenig
bekannt. Was veranlasste den ersten preußischen König Friedrich I., ein solch außergewöhnliches
Kunstwerk herstellen zu lassen? Und … vollständiger Artikel

“Russischer Weizen für deutsche Rinder”

Seit sechs Jahren sät Heinrich Tangemann in der Nähe von Königsberg Getreide aus. Er ist nicht der einzige Deutsche, der sich dort engagiert. Doch für ihn ist die Beziehung zu Russland eine Herzensangelegenheit.

 

OLDENBURG/KÖNIGSBERG Kapitän Vladislav Kotenev strahlt über das ganze Gesicht. „Oldenburg“, so sagt er, „ist eine wunderschöne Stadt. Die Menschen sind offen und freundlich, die Fußgängerzone eine echte Attraktion“.

Mit seinem Schiff hat Kotenev am Stau an der Kaimauer des Futterhändlers Agravis festgemacht, um 1750 Tonnen … vollständiger Artikel

Erika Steinbach verlässt die CDU und wirft Merkel Rechtsbruch vor

Erika Steinbach wirft Bundeskanzlerin Merkel vor, das Recht zu ignorieren und tritt aus der Union aus.

  • Steinbach beklagt, Merkel habe mit der Grenzöffnung im Herbst 2015 gegen geltendes Recht verstoßen.
  • Die AfD müsse unbedingt in den Bundestag, sagt die frühere Präsidentin des Bundes der Vertriebenen.

Das Bundestagswahljahr beginnt für Angela Merkel mit einem Paukenschlag – aus Protest gegen ihre Flüchtlingspolitik verlässt die erste CDU-Abgeordnete ihre Fraktion. Erika Steinbach, seit 1974 Mitglied der CDU, tritt auch aus der … vollständiger Artikel

Mettmann: Angerapper Ostpreußen-Stube ist aufgelöst

Mettmann. Das Ehepaar Preuß betreute viele Jahre lang die Ausstellung. Die Exponate sind nun auf andere Museen verteilt worden.

Angekündigt war es schon lange. Nun ging noch vor den Weihnachtstagen plötzlich alles recht schnell und ohne großes Aufhebens vonstatten: Die Angerapper Heimatstube im Stadtgeschichtshaus wurde aufgelöst.

Eigentlich sind es ja zwei Stuben, die im Dachgeschoss all das gezeigt haben, was vertriebene Angerapper auf der Flucht im Rucksack mitgebracht hatten. Über die Jahre hinweg waren viele Einzelstücke hinzugekommen, die als Erbstücke … vollständiger Artikel

Ein Trakehner zog um!

Von Bad Pyrmont nach Lüneburg: Hessenstein, die Trakehnerstatue vom Ostheim, schmückt jetzt das Ostpreußische Landesmuseum

Er ist wieder in gute Hände gekommen! Trakehnerhengst Hessenstein hat am Mittwoch letzter Woche vor dem Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg sein neues Quartier bezogen. „Einen schönen Platz haben wir gefunden“, freut sich Direktor Joachim Mähnert. Die Pferdestatue steht jetzt neben dem Vortragsraum. Die breite Fensterfront gewährt einen guten Blick auf das Denkmal. Jeder, der das Gelände durch den Haupteingang an der Heiligengeiststraße betritt, hat es … vollständiger Artikel

Goldap und Heiligenbeil halfen mit

Eine aufwendige Ausstellung in Berlin spürt verschwundenen deutschen Orten nach

Früher waren es Stätten blühenden Lebens. Tiefverwurzelt in ihren Heimatorten waren die deutschen Bewohner. Heute sind diese Städte, Dörfer, Schlösser, Kirchen und Fabriken nur noch auf alten Landkarten oder zeitgenössischen Fotografien präsent. Blühendes Leben findet dort allenfals auf den Straßen der Erinnerung statt. „Verschwunden – Orte, die es nicht mehr gibt“, heißt eine Ausstellung des „Zentrums gegen Vertreibungen“ (ZgV), die sich mit diesem Thema auseinandersetzt. Am 8. November wurde sie … vollständiger Artikel