SCHWÄBISCH HALL: Kreisgruppe Landsmannschaft Ost-, Westpreußen und Pommern löst sich auf

Die Kreisgruppe Schwäbisch Hall der Landsmannschaft Ost-, Westpreußen sowie Pommern hat ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert. Traurig dabei ist, dass sich der Verein im kommenden Jahr auflösen wird.

Im Restaurantsaal im Seniorenstift Im Lindach ist schon alles festlich eingedeckt. Vor dem Saal liegen auf einem Tisch Bücher bereit. Diese haben ein gemeinsames Thema: die ehemaligen deutschen Gebiete im Osten. Kein Wunder, denn die Kreisgruppe Schwäbisch Hall der Landsmannschaft Ost-, Westpreußen sowie Pommern trifft sich zu einem besonderen Ereignis: Vor 25 Jahren, genauer gesagt am 17. April 1990, hat sich die Gruppe gegründet. Ein Grund zur Freude, aber diese ist mit ein wenig Wehmut verbunden. „Bei der nächsten Mitgliederversammlung im März werden wir die Auflösung des Vereins beschließen“, erklärt die Vorsitzende Ursula Gehm, 75, während sich der Saal langsam füllt. „Wir haben nur noch 28 Mitglieder, von denen einige leider bettlägrig sind.“ Angefangen habe der Verein 1990 mit 96 Mitgliedern.

Doch Gehm und die Vorstandsbeisitzerin Elfie Dominik, 86, die die Veranstaltung und auch das anschließende traditionelle Grützwurstessen organisiert hat, lassen sich die Laune nicht verderben. Dominik wirbelt durch den Saal, erledigt die letzten Vorbereitungen. Dann beginnt die Jubiläumsfeier mit einem Musikstück. Nach der Totenehrung überbringt Halls erste Bürgermeisterin Bettina Wilhelm Grüße der Stadtverwaltung und würdigt das ehrenamtliche Engagement des Vereins. Irma Barraud von vom Landesverband der Landsmannschaft Ostpreußen spricht in ihrem Grußwort die allgemeine Problematik der Kreisgruppen an, die Veralterung der Mitglieder. Diese führe dazu, dass immer mehr Gruppen verschwinden würden.

"SCHWÄBISCH HALL: Kreisgruppe Landsmannschaft Ost-, Westpreußen und Pommern löst sich auf", 5 out of 5 based on 1 ratings.
Tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to SCHWÄBISCH HALL: Kreisgruppe Landsmannschaft Ost-, Westpreußen und Pommern löst sich auf

  1. Waffenstudent says:

    Posaunenchor Königsberg, Heiligabend in der Marienkirche, 24.12.2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.