Gedenken an Widerstand gegen Adolf Hitler

Image635729230090466667Jährlich am 20. Juli würdigen Regierung und Bundeswehr mit einer Feierstunde den militärischen Widerstand gegen die NS-Gewaltherrschaft. In den Berliner Gedenkstätten Deutscher Widerstand im Bendlerblock und in Plötzensee erinnern sie an den 20. Juli 1944. Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg versuchte damals, Adolf Hitler im „Führerhauptquartier Wolfsschanze“ (Ostpreußen) mit einer Bombe zu töten. Doch Hitler überlebte leicht verletzt. Stauffenberg und viele andere wurden hingerichtet.

"Gedenken an Widerstand gegen Adolf Hitler", 2 out of 5 based on 3 ratings.
Tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Gedenken an Widerstand gegen Adolf Hitler

  1. Waffenstudent says:

    Nach dem 17. Juni wird auch der 20. Juli gestrichen. Immerhin wollte die Bombenleger, daß Deutschland samt Sudentengau, Österreich und Süd-Tirol in den Grenzen von 1918 bestehen bleibt! Wer erinnert sich noch an den Reformationstag?

  2. Che Guevara says:

    Mit Verlaub: WER sich heute die Zitate vom Juden und Massenmörder Churchill durchliest, wie kann man daran zweifeln, dass A.H. versucht hat, sich gegen diesesXXX zu wehren? https://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/28/zitat-der-woche-teil-13-winston-churchill/
    Mit Abstand betrachtet, müßte es doch möglich sein, die WAHRHEIT zu finden. Oder glaubt hier irgendjemand, dass die Juden von Adenauer bis Merkel es mit unserem DEUTSCHLAND gut meinen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.