Linksextremisten bedrohen Vertriebene

In knapp zwei Wochen organisiert die Landsmannschaft Ostpreußen ihr „Deutschlandtreffen“ auf dem Messegelände in Kassel. Das Zusammentreffen des Vertriebenenverbandes, welches im Dachverband des BDV (Bund der Vertriebenen) untergegliedert ist, findet alle drei Jahre an unterschiedlichen Orten statt. Nun wollen militante Linksextremisten das Treffen verhindern.

Das rot-faschistische Internetportal indymedia schreibt:

 

Das Zusammentreffen tausender deutschnationaler GeschichtsrevisionistInnen unter dem Deckmantel der Brauchtumspflege und Erinnerungskultur an Flucht und Vertreibung wird im Jahr 2014 in Kassel jedoch nicht unkritisiert bleiben.

Neben allerlei Reden, Vorträgen und kultureller „Brauchtumspflege“ präsentieren im Rahmenprogramm der Deutschlandtreffen zahlreiche Aussteller ihre Großdeutschland-Devotionalien und „ostpreußische Spezialitäten“, die jedes Vertriebenenherz höher schlagen lassen. Man schaut sich gemeinsam Fotos und Videos von ostpreußischen Städten, Wäldern, Seen und Elchen an und verliert sich in einer Mischung aus Heimweh und Selbstmitleid….

Doch gegen das geschichtsrevisionistische Weltbild der Landsmannschaft Ostpreußen und ihre Verbindungen in die organisierte Naziszene formiert sich Protest. Das Kasseler Bündnis gegen Rechts hat für Sonntag den 18. Mai um 9 Uhr eine Kundgebung vor dem Messegelände angemeldet. Zur selben Zeit beginnt in der Rothenbach-Halle das Abschlussprogramm des Deutschlandtreffens.

Rotlackierte Nazis nannte Kurt Schmacher die Kommunisten. Hier sehen wir mal wieder wie recht er hatte! Zeigen wir diesen Menschen, daß wir nicht vor ihnen weichen!

"Linksextremisten bedrohen Vertriebene", 5 out of 5 based on 2 ratings.
Tagged , , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to Linksextremisten bedrohen Vertriebene

  1. Helmut Gobsch says:

    EINMAL OPFER IMMER OPFER !!!!!!!!!!!!!!!!!

    Helmut gobsch

  2. Pingback: Linksextremisten bedrohen Vertriebene » Paukenschlag

  3. Druidenstein says:

    Her met de Lorbasse!

    Ein Fähnlein von schlagfertigen original Königsberger Jungs, sollte umgehend für den störungsfreien und harmonischen Verlauf „herbeijetreckt“ werden. Einem Spendenaufruf sehe ich wohlwollend entgegen.

    PS. Die Umerziehung geht weiter:

    Lorbass – Ruhrgebietssprache
    http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/lorbass.html
    Lümmel; Betonung des Freundlich-Schelmenhaften; „ey, du Lorbass“ – Anrede, bei der das Verzeihen eines kleineren Fehlverhaltens mitschwingt; oft zu …

  4. Ich war im knallroten Berlin 2008 und Erfurt 2011 dabei und beide Male blieben Störungen aus. Diesesmal rechnete ich gar nicht damit, habe deswegen auch nicht zuvor im Netz recherchiert und war dann völlig überrascht, als ich dieses Gesindel sah.

  5. Warum wird mein Kommentar nicht freigeschaltet ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.