Angekommen – Vertriebene im Großraum Lüneburg in den 50er Jahren

Fluechtlingsunterkunft_Neetze_mac061-02_LZArchivVortrag von Dr. Eike Eckert in der Reihe „Museum erleben“ Dienstag, 5. November 2013, 14:30 Uhr

Ort: Ostpreußisches Landesmuseum, Ritterstr. 10, 21335 Lüneburg
Eintritt 5,- € (inkl. Kaffee, Tee und Gebäck)

 

Die Auswirkungen von Flucht und Vertreibung zum Ende des Zweiten Weltkrieges bekam
Niedersachsen – neben Schleswig-Holstein eines der Hauptaufnahmeländer von Flüchtlingen aus dem Osten – besonders stark zu spüren. Von den 12 Millionen Vertriebenen wurden 1949 ca. 1,8 Millionen im Land aufgenommen – das entsprach einem Viertel der Gesamtbevölkerung. Gerade der Raum Lüneburg war überproportional stark vom Zuzug der Flüchtlinge betroffen.
Nachdem in einem ersten Vortrag die unmittelbare Nachkriegszeit und die veränderten
Bevölkerungsverhältnisse durch Flüchtlinge und Vertriebene im Raum Lüneburg dargestellt wurden, befasst sich Dr. Eckert jetzt mit den Lebensverhältnissen der Flüchtlinge in Lüneburg und Umgebung, insbesondere auch im dörflichen Umfeld.
Wie gestaltete sich das längerfristige Zusammenleben von Flüchtlingen und Alteingesessenen? Wo fanden die Flüchtlinge Arbeit? Wie engagierten sie sich politisch? Fragen der Integration der Flüchtlinge in ihre neue Heimat stehen im Vordergrund des Vortrages.

———————————————————————————————————————————-
Das Ostpreußische Landesmuseum
…thematisiert in Dauer- und Wechselausstellungen auf fünf Etagen Kultur und Historie einer Region von über 700 Jahren ostdeutscher Geschichte. Neben der historischen Abteilung werden Kunst, Kunsthandwerk und naturkundliche Aspekte von Ostpreußen mittels eindrucksvoller, seltener und schlicht wunderschöner Objekte aus einer reichhaltigen und vielfältigen Sammlung vorgestellt.
Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und aus Mitteln des Landes Niedersachsen.

Geöffnet:
Dienstag – Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr.
Eintrittspreise:
Erwachsene: 4,00 € / ermäßigter Eintritt: 3,00 € / Familienkarten: 6,00 €
Führungen: Wir bieten ein umfangreiches Angebot. Nähere Informationen im Internet oder telefonisch
unter 04131 / 75 99 50.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.