Weißrussland will das Königsberger Gebiet!

...

Der Präsident Weißrusslands erklärte seine Bereitschaft Kaliningrad zu übernehmen. Er will im Gebiet die Landwirtschaft entwickeln.

„Ich habe es schon oft gesagt: Gebt uns das Kaliningrader Gebiet. Wir werden jeden Hektor, jeden Quadratmeter dort umgraben und machen daraus einen blühenden Garten“, – erklärte am Freitag Lukaschenko auf einer Pressekonferenz für russische Massenmedien in Minsk.

Nach seinen Worten schaut er schon lange auf die westlichste Region Russlands. „Wir haben eine noch drastischere Position zum Thema Kaliningrad als die russische Führung. Ich meine, das ist unsere Erde. Im positiven Sinne des Wortes. Ich bestehe nicht darauf morgen Kaliningrad zu übernehmen, doch wenn es möglich wäre – mit Vergnügen“, zitiert interfax.by den Präsidenten Weißrusslands.

Lukaschenko teilte weiter mit, dass er diese Frage mit Wladimir Putin besprochen hat. „Wir sind mit Putin unlängst in Kaliningrad mit einem Hubschrauber geflogen. Ich sehe, Ihr macht nichts mit dem Boden. Während der Zeit der Sowjetunion war das hier das allerbeste, eine blühende Landschaft“, – erinnerte sich Lukaschenko. „Ich sagte Wladimir Wladimirowitsch: „Horch, gib mir den und den Boden. Es muss nicht in Eigentum sein. Wir graben alles um und organisieren hier die Landwirtschaft“, – setzte der Präsident Weißrusslands fort.

Lukaschenko zeichnete auch die Perspektiven einer weiteren möglichen Zusammenarbeit. „Wir nutzen das Gebiet Grodno hierfür. Das ist ein starkes Gebiet in Hinsicht auf die Landwirtschaft. Sie graben schnell um, pflanzen und organisieren im Kaliningrader Gebiet ein milchverarbeitenden Komplex. Die werden Milch produzieren und nach Litauen verkaufen“, sagte Lukaschenko.

„Ja, so ein Gespräch hat stattgefunden und Putin hat mich in diesem Plan unterstützt. Wir haben also nicht umsonst dort im Kaliningrader Gebiet unlängst „gekämpft.“ Daher also meine Position und sollen die Litauer nicht wegen mir beleidigt sein – sie sollen es einfach nur wissen“, – bemerkte der Präsident Weißrusslands.

Anmerkung: Beide Präsidenten nahmen an der Abschlussübung des Manövers „Sapad2013“ teil und flogen mit dem Hubschrauber über dem Gebiet von Baltisk/Pillau.

Quelle

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.